Bestellhotline 089 548 065 160
Gerne berate ich Sie!
Hannah Amersdorffer
T +49 (0) 171 - 78 53 799
Andreas Blechinger
T +49 (0) 89 - 54 80 65-161
Meistverkaufte höhenverstellbare Schreibtische
BOSSE M3 Desk
BOSSE Schnelllieferprogramm M3-DESK 160x80 cm höhenverstellbarer Schreibtisch
ab 1.222,39 € * statt ab 1.455,36 € *
versandkostenfrei
BOSSE M3 Desk
BOSSE Schnelllieferprogramm M3-DESK 180x80 cm höhenverstellbarer Schreibtisch
ab 1.233,11 € * statt ab 1.467,98 € *
versandkostenfrei
BOSSE M3 Desk
BOSSE M3-DESK höhenverstellbarer Schreibtisch konfigurierbar
ab 1.101,32 € * statt ab 1.311,09 € *
versandkostenfrei
Bosse Modul Space Conference-Tisch M1 (3)
BOSSE Modul Space Konferenztisch M1
ab 5.090,35 € * statt ab 5.655,73 € *
versandkostenfrei
Bosse Modul Space M1-Tisch in Weiß
BOSSE Modul Space M1 höhenverstellbarer Schreibtisch
ab 2.993,58 € * statt ab 3.325,98 € *
versandkostenfrei
FM Move 2.0 höhenverstellbarer Schreibtisch
FM MOVE 2.0 Schreibtisch elektromotisch höhenverstellbar
ab 738,17 € * statt ab 999,16 € *
versandkostenfrei
FM Move 2.0. höhenverstellbarer Schreibtisch
FM MOVE 2.0 Schreibtisch elektromotorisch höhenverstellbar - schnell geliefert
ab 760,59 € * statt ab 999,16 € *
versandkostenfrei
Flux E höhenverstellbarer Schreibtisch Neudoerfler Moodbild
FLUX E höhenverstellbarer Schreibtisch elektrisch
ab 808,10 € * statt ab 1.309,14 € *
versandkostenfrei
Flux E höhenverstellbarer Schreibtisch Neudoerfler mit Stuhl Capisco Puls 8020
FLUX E Schreibtisch elektromotorisch höhenverstellbar - schnell geliefert
ab 808,10 € * statt ab 1.309,14 € *
versandkostenfrei
Ogi Drive Schreibtisch elektrisch höhenverstellbar
mdd Ogi Drive Schreibtisch elektrisch höhenverstellbar
ab 704,01 € * statt ab 828,24 € *
versandkostenfrei
Schreibtisch MOVE IT Platte Zwetschge Nachb. Gestell silbern
RWH MOVE IT höhenverstellbarer Schreibtisch elektrisch - schnell geliefert
ab 734,99 € * statt ab 1.082,02 € *
versandkostenfrei

Rückenschmerzen – Ursachen und Lösungen der Schmerzen

Rückenschmerzen – verbreitete Volkskrankheit am Arbeitsplatz

Bei etwa 70 Prozent aller Erwachsener treten am Arbeitsplatz körperliche Beschwerden auf. Zum Großteil klagen die Beschäftigten über Rückenschmerzen. Das Volksleiden kann vielfältig in Erscheinung treten. Hexenschuss und Bandscheibenvorfall machen häufig eine Behandlung notwendig. Beschwerden der Lendenwirbelsäule betreffen meist Frauen, welcher einer sitzenden Tätigkeit im Büro nachgehen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Rückenschmerz entsteht und wie es gelingt, Wirbelsäule und Bandscheiben zu entlasten und den Rücken bei der täglichen Büroarbeit zu schonen.

Rückenschmerzen als Volkskrankheit

Beinahe jeder kennt Kreuzschmerzen. Bei außergewöhnlichen Belastungen kommt es zu Verspannungen der Muskeln. Die Diagnose lautet häufig Wirbelgleiten oder Bandscheibenvorfall.

Akute Rückenschmerzen bedürfen meist keiner speziellen Therapie. Der Schmerz verschwindet meist nach wenigen Tagen. Doch mehr als 20 Prozent aller Frauen in Deutschland leiden unter chronischen Rückenproblemen. Bei Männern wird von etwa 15 Prozent ausgegangen.

Ein Blick in die Statistik lässt erkennen, dass die Erkrankungen in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben. Jährlich werden in Deutschland etwa 220.000 Menschen wegen Osteoporose, Nervenschäden, Lähmungserscheinungen oder anderen spezifischen Rückenschmerzen in einem Krankenhaus behandelt.

flokk-mood-bild-capisco-puls

Die Ursachen von Rückenschmerzen

Schmerzen am Rücken können vielfältige Ursachen haben. Meist handelt es sich um unspezifische Rückenschmerzen und der Arzt wird seinen Patienten keine eindeutige Ursache nennen können. Nach der Untersuchung wird sich herausstellen, dass sich kein Wirbelschaden feststellen lässt.

Die meisten Rückenschmerzen lassen sich auf folgende Aspekte zurückführen:

- Verschleißerscheinungen im Alter
- Fehlhaltungen und Fehlbelastung im Beruf
- Mangel an Bewegung
- Übergewicht
- Schwach ausgeprägte Bauch- und Rückenmuskulatur

Dem gegenüber stehen spezifische Schmerzen, denen nachfolgende Erkrankungen zugrunde liegen können:

- Blockaden
- Muskelverspannungen
- Bandscheibenvorfall
- Osteoporose
- Gürtelrose

Was tun gegen Rückenschmerzen im Büro?

Nicht nur das Tragen und Heben schwerer Lasten können Rückenschmerzen verursachen. Der Schmerz kann Sie auch völlig unvorbereitet nach einem langen Tag im Büro treffen. Langes Sitzen in verkrampfter und unbequemer Position ist alles andere als entspannend. Der Körper des Menschen ist nicht dazu geschaffen, acht und mehr Stunden täglich starr am Schreibtisch zu sitzen. Um die Muskulatur zu lockern, sollten Sie häufiger auf den Beinen sein und sich nach angespannter Arbeit eine Pause gönnen.

Die Ursachen für Rückenschmerzen im Büro lassen sich wie folgt zusammenfassen:

- Langes Sitzen
- Schreibtisch besitzt die falsche Höhe
- Schreibtischstuhl ist nicht ergonomisch
- Bildschirmhöhe nicht optimal ausgerichtet

>> Zu den ergonomischen Bürostühlen

Neben diesen Gegebenheiten vor Ort spielen auch weitere persönlichkeitsbezogene Faktoren eine Rolle. Zu wenig Bewegung im Alltag führt zu Verspannungen der Muskeln. Der Weg ins Büro wird mit dem eigenen Wagen oder Bus und Bahn zurückgelegt. Im Gebäude angekommen, nutzen Sie den Fahrstuhl statt den Treppenaufgang. Die Mittagspause wird am Schreibtisch verbracht, statt sich die Beine im nahen Park zu vertreten. Erkennen Sie sich wieder?

Wissenswert: Rückenschmerzen gehören für viele Übergewichtige zum Alltag. Dabei kann bereits leichtes Übergewicht Rückenschmerzen verursachen, denn die Muskulatur wird vermehrt beansprucht und belastet.

Der Alltag im Büro ist häufig von Stress und Zeitdruck geprägt. Die psychische Anspannung verhindert eine lockere und entspannte Arbeitsweise. Fühlen Sie sich beobachtet, kontrolliert und unter Druck gesetzt, verkrampft sich die gesamte Körperhaltung. Wenn Sie sich in Ihrer Kleidung nicht wohlfühlen, kann dies ebenfalls akute Rückenschmerzen auslösen. Zu enge Kleidung und unbequeme Schuhe können zur Belastung werden. Um Verspannungen vorzubeugen ist auf lässige und atmungsaktive Kleidung zu achten. Statt unbequemen High Heels können gesundheitsbewusste Schuhe den Rücken entlasten.

BOSSE M3-DESK Steh-Sitz Schreibtisch konfigurierbar

Diagnose Rückenschmerzen - akuten Schmerzen begegnen

Viele Beschwerden konzentrieren sich auf den unteren Rücken. An den beweglichen Abschnitten der Wirbelsäule treten häufig Verschleißerscheinungen auf. Mit zunehmendem Alter bleiben Abnutzungserscheinungen nicht aus. Der Schmerz macht sich dabei nicht immer sofort bemerkbar.

Das Risiko, an Rückenschmerzen zu leiden wird maßgeblich von folgenden Faktoren beeinflusst:

- Art der Arbeitsaufgaben
- Rahmenbedingungen für deren Ausführung
- Arbeitsumfeld
Arbeitsplatzgestaltung
- Sozialstatus
- Behandlung und Therapie bestehender Beschwerden

Die meisten Stunden des Tages verbringen Sie mit Arbeit. Dabei handelt es sich nicht immer um angemessene Arbeitsaufgaben und der Fokus liegt nur selten auf einer möglichst rückenschonenden Ausführung.

Treten Rückenschmerzen auf, kann der Arbeitsalltag zur Belastung werden. Es geht zunächst primär darum, die Beschwerden zu lindern. Ein rückenschonendes Verhalten ist unumgänglich, um die Schmerzen nachhaltig zu beheben.

Akuter Schmerz kann mit gängigen Schmerzmitteln wie Ibuprofen, ASS oder Paracetamol gelindert werden. Um die Muskeln zu entlasten und wieder beweglicher zu machen, helfen Massage, Akupunktur oder Heilgymnastik.

Letztlich sind Sie selbst gefragt. Es gilt, die Fehlbelastung zu erkennen und mit einem möglichst rückenschonenden Verhalten auszugleichen.

>> Höhenverstellbare Schreibtische betrachten

Was kann man machen bei Rückenschmerzen?

Bevor Sie zu Schmerzmitteln greifen, können einfache Hausmittel und Naturarzneien Linderung verschaffen. Akuter Schmerz ist mit Wärme gut behandelbar. Eine Wärmflasche entlastet den Rücken. Auch Moor- oder Fangopackungen können Schmerzen lindern. Wird die Wärmebehandlung mit Bewegung verbunden, bringt dies die Muskeln schnell wieder auf Vordermann.

Natürliche Wirkstoffe versprechen eine sanfte Therapie. Nebenwirkungen müssen nicht befürchtet werden. Wärmepflaster lassen sich einfach anwenden und können auch am Arbeitsplatz problemlos getragen werden. Häufig ist Capsicin enthalten. Dieser Stoff wird aus Eschen oder Pappeln gewonnen. Auch mit ätherischen Ölen verschaffen Sie sich schnell Linderung. Ingweröl oder Kieferöl wird direkt in die Haut einmassiert.

Ein gesundes Arbeitsumfeld im Fokus

Geht es um die eigene Gesundheit, setzen wir laut Statistik auf folgende Prämissen:

- Ausreichend Schlaf
- Ausgewogene Ernährung
- Gesunde Arbeitsbedingungen

Während Büroangestellte die gesunden Arbeitsbedingungen erst an dritter Stelle nennen, hat das angemessene Arbeitsumfeld für Industriearbeiter sogar Vorrang vor der Ernährung. Die Unternehmen sind angehalten, entsprechend zu reagieren. Rückenschmerz äußert sich nicht nur als körperliches Leiden. Schmerz besitzt auch ernst zu nehmende Auswirkungen auf die Psyche.

Die Folgen sind kontraproduktiv für jedes Unternehmen:

- Nachlassende Leistungsfähigkeit
- Körperliche Verschleißerscheinungen
- Konzentrationsmangel
- Nachlassende Motivation
- Depressionen

Letztlich leidet unter Rückenschmerzen die Arbeitsqualität. Arbeitsunfähigkeit oder Kündigungen könne die Folge sein und dem Ansehen des Unternehmens schaden.

Für den Mitarbeiter ist die Situation ebenfalls belastend. Als Berufskrankheiten werden nur die wenigsten Rückenleiden anerkannt. Dabei schaden acht Stunden verkrampftes Sitzen am Schreibtisch der Wirbelsäule nicht weniger, als den ganzen Tag auf den Beinen zu sein und dabei schwere Lasten zu bewegen.

Vario-Arbeitsplatz

Ergonomische Arbeitsbedingungen entlasten den Rücken

Eine falsche Arbeitsplatzgestaltung ist maßgeblich an Fehlhaltungen der Wirbelsäule beteiligt und kann eine ganze Reihe an Beschwerden auslösen. Eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung kann Ihnen den Alltag erleichtern helfen. Dabei sind nicht nur die Firmen angehalten, entsprechend zu reagieren, auch wenn Sie im Home-Office arbeiten und im eigenen Unternehmen für das Arbeitsumfeld verantwortlich sind, ist Wegschauen keine Lösung. Folgende Tipps können dem Rückenschmerz vorbeugen und ein entspanntes Arbeiten ermöglichen.

>> Mehr über Home Office-Artikel

Schreibtisch anpassen

Da ein Schreibtisch selten die Idealmaße mitbringt, ist ein höhenverstellbares Modell zu bevorzugen. Entsprechend der Körpergröße ist eine Verstellbarkeit zwischen 68 und 82 Zentimetern maßgeblich. Diese Werte wurden vom TÜV SÜD herausgegeben.

Die Schreibtischplatte sollte nicht schmaler als 160 Zentimeter ausfallen und eine Tiefe von mindestens 80 Zentimetern besitzen. Die Unterarme müssen waagerecht auf der Tischplatte aufliegen und sollten zu den Oberarmen einen Winkel von 90 Grad bilden.

Ergonomischer Schreibtischstuhl

Stundenlanges Sitzen belastet die Lendenwirbelsäule. Wer dabei verkrampft und seine Sitzposition nicht häufiger verändert, riskiert Verspannungen und akute Schmerzen. Ergonomische Stühle besitzen eine individuell regulierbare Sitzfläche und auch die Arm- und Rückenlehne lassen sich verstellen. Eine vorteilhafte Sitzposition haben Sie eingenommen, wenn die Fußsohlen komplett auf dem Boden aufliegen. Ober- und Unterschenkel sollten einen 90-Grad-Winkel bilden.

Ausrichtung des Bildschirmarbeitsplatzes

Am Computer ist es wichtig, eine natürliche Kopfhaltung beizubehalten. Dies beugt Schmerzen im Bereich von Schultern und Halswirbeln vor. Der obere Rand des Monitors sollte mit den Augen abschließen. Der Augenabstand liegt mit 50 bis 80 Zentimetern im idealen Bereich. Um die Augen nicht zu überanstrengen, ist ein flimmerfreier Bildschirm mit einer hohen Auflösung anzuschaffen.

Die passende Arbeitsumgebung

Mit dem idealen Raumklima wird ein Stück weit Wohlfühlatmosphäre am Schreibtisch geschaffen. Temperaturen zwischen 21 und 23 Grad gelten als angenehm. Damit die Luftfeuchtigkeit in einem Bereich von 40 bis 60 Prozent gehalten werden kann, bieten sich großblättrige Pflanzen an.

Auch natürliche Wasserläufe lassen sich in modernen Büros integrieren und schaffen, als Raumteiler aufgestellt, im Großtraumbüro eine angenehme und intime Atmosphäre. Wem es gelingt, locker und entspannt zu arbeiten, der wird auch seine Muskeln entspannen können und weniger unter Rückenschmerzen leiden.



Zuletzt angesehen