Bestellhotline 089 548 065 160
Gerne berate ich Sie!
Hannah Amersdorffer
T +49 (0) 171 - 78 53 799
Andreas Blechinger
T +49 (0) 89 - 54 80 65-161
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
HAG SoFi Mesh 7500-F001 Bürostuhl mit Armlehnen - schnell geliefert HAG SoFi Mesh 7500-F001 Bürostuhl mit Armlehnen - schnell geliefert

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2 Werktage

versandkostenfrei
1.006,74 € * 669,00 € *
HAG SoFi Mesh grau - Rückansicht HAG SoFi Mesh 7500 Bürostuhl mit Netzrücken grau - Slideback Armlehnen

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2 Werktage

versandkostenfrei
1.085,76 € * 795,00 € *
Sofi Mesh Drehstuhl sofort geliefert schwarz HAG SoFi Mesh 7500-F001 Bürostuhl mit Slideback Armlehnen - schnell geliefert

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2 Werktage

versandkostenfrei
1.059,10 € * 785,00 € *
HAG Capisco 8106 hellgrau mit weißem Gestell HAG CAPISCO 8106 Stoff Xtreme hellgrau mit Sattelsitz - schnell geliefert

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 4-5 Werktage

versandkostenfrei
1.299,20 € * 1.167,80 € *
TIPP!
HAG CAPISCO 8106 Stoff Xtreme schwarz mit Sattelsitz - schnell geliefert HAG CAPISCO 8106 Stoff Xtreme schwarz mit Sattelsitz - schnell geliefert

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2 Werktage

versandkostenfrei
1.299,20 € * 845,00 € *
TIPP!
HAG Capisco 8106 schwarz - schnell geliefert HAG CAPISCO 8106 Stoff Xtreme schwarz mit Sattelsitz Gestell schwarz -...

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 6 Werktage

versandkostenfrei
1.299,20 € * 849,00 € *
Hag Capisco 8107 mit Kopfstütze HAG CAPISCO 8107 Stoff Xtreme mit Sattelsitz und Nackenstütze

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 20 Werktage

versandkostenfrei
1.494,08 € * 1.337,41 € *
HAG Capisco 8106 Xtreme hellgrau mit Gestell Alu schwarz HAG CAPISCO 8106 Stoff Xtreme hellgrau mit Gestell schwarz - schnell geliefert

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2 Werktage

versandkostenfrei
1.299,20 € * 1.167,80 € *
Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz Standard-Feder - Gestell schwarz Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz Standard-Feder - Gestell schwarz

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 15 Werktage

versandkostenfrei
954,32 € * 906,60 € *
Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz Standard-Feder - Gestell/Feder hochglanz poliert Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz Standard-Feder - Gestell/Feder hochglanz

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 15 Werktage

versandkostenfrei
1.076,17 € * 1.022,36 € *
Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz High-Feder - Gestell schwarz Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz High-Feder - Gestell schwarz

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 15 Werktage

versandkostenfrei
954,32 € * 906,60 € *
Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz High-Feder - Gestell/Feder hochglanz poliert Aeris 3Dee Bürostuhl Capture schwarz High-Feder - Gestell/Feder hochglanz

versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 15 Werktage

versandkostenfrei
1.076,17 € * 1.022,36 € *
1 von 4

Ergonomischer Bürostuhl: Warum Ergonomie am Arbeitsplatz so wichtig ist

Den Begriff Ergonomie hat sicherlich jeder schon gehört, aber wenn es darum geht, genau zu definieren, was sich dahinter verbirgt, tun sich viele Menschen schwer. In diesem Artikel erklären wir, was Ergonomie ist und zeigen, wie ein ergonomischer Arbeitsplatz idealerweise auszusehen hat. Besonderes Augenmerk gilt dem ergonomischen Bürostuhl. Wir klären die Fragen, ab wann ein Bürostuhl ergonomisch ist und nach welchen Kriterien Sie einen ergonomischen Bürostuhl kaufen sollten. Sie erfahren außerdem, ob Arbeitnehmer ein Anrecht auf ergonomische Büromöbel haben.

Definition: Was ist Ergonomie?

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet Ergonomie, das sich aus den altgriechischen Wörter ergon (Arbeit) und nomos (Gesetz) zusammensetzt, die Anpassung des Arbeitsplatzes an die menschlichen Bedürfnisse. Diese Anpassung soll dem Menschen die Arbeit erleichtern und verhindern, dass er sich gesundheitlichen Risiken, etwa durch falsche Sitzhaltungen, aussetzt.

Die Ergonomie ist eng mit Benutzerfreundlichkeit verwandt und bezieht sich auf den ganzen Arbeitsplatz, nicht nur auf den Bürostuhl. Der Bürostuhl ist diesbezüglich allerdings wohl der wichtigste Faktor, weil Menschen, die im Büro oder Home-Office arbeiten, um die acht Stunden täglich darauf verbringen. Das viele Sitzen entspricht nicht dem natürlichen menschlichen Bewegungsverhalten und hat sich spätestens mit Aufkommen der Digitalisierung zu einem Problem entwickelt, das weite Teile der Bevölkerung betrifft. Starres Sitzen ist ungesund und deswegen muss ein ergonomischer Bürostuhl dynamisches Sitzen fördern. Außerdem muss der Stuhl optimal auf die Körpergröße des Benutzers angepasst werden können. Was genau ergonomische Bürostühle ausmacht, erklären wir im weiteren Verlauf.

Warum Ergonomie so wichtig ist

Eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer essentiell. Zunächst verhindert ein ergonomischer Büroarbeitsplatz durch falsche Sitzhaltungen herrührende Verspannungen und Rückenprobleme. Die Gesundheit ist also der wichtigste Faktor, weshalb Ergonomie und Bürostuhl unbedingt zusammengehören. Auch der Arbeitgeber sollte natürlich Wert darauf legen, dass seine Angestellten nicht wegen solcher gesundheitlicher Probleme ausfallen.

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ermöglicht außerdem optimierte Arbeitsabläufe: Der Arbeitnehmer kann so bei möglichst geringer Anstrengung bestmögliche Arbeitsergebnisse erzielen. Einfach ausgedrückt: Wer in einer gesunden Haltung arbeitet, sich wohlfühlt und keinen unnötigen Anstrengungen durch falsches Equipment ausgesetzt ist, der bleibt länger leistungsfähig und konzentriert, was sich auf den persönlichen Erfolg und den des Unternehmens auswirkt. Sie sollten also unbedingt den Arbeitsplatz ergonomisch einrichten.

Gesetzliche Regelung

Oftmals ist nicht bekannt, dass Arbeitnehmer sogar laut Gesetz Anspruch auf ergonomisch angepasste Büroarbeitsplätze haben. In der Verordnung über Arbeitsstätten nach § 3 Absatz 1 heißt es im Anhang bei den Allgemeinen Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze:

„Bildschirmarbeitsplätze sind so einzurichten und zu betreiben, dass die Sicherheit und der Schutz der Gesundheit der Beschäftigten gewährleistet ist. Die Grundsätze der Ergonomie sind auf die Bildschirmarbeitsplätze und die erforderlichen Arbeitsmittel sowie die für die Informationsverarbeitung durch die Beschäftigten erforderlichen Bildschirmgeräte entsprechend anzuwenden.“

Das zeichnet einen ergonomischen Bürostuhl aus

Der Bürostuhl ist das Kernelement des Bildschirmarbeitsplatzes. Auf ihm verbringt man täglich um die 8 Stunden im Sitzen, was den Rücken sehr beansprucht. Dementsprechend wichtig ist ein ergonomischer Stuhl beziehungsweise ergonomischer Sessel, der das dynamische, rückenschonende Sitzen fördert. Aber was zeichnet einen ergonomischen Bürostuhl eigentlich genau aus?

Wichtig zu wissen ist, dass es sich bei „ergonomischer Bürostuhl“ um keine geschützte Bezeichnung handelt. Dementsprechend kann jeder Hersteller oder Laden einem Stuhl diese Bezeichnung verleihen, auch wenn dieser vielleicht gar nicht wirklich ergonomisch ist. Umso bedeutsamer ist es, in Sachen ergonomischer Bürostuhl die Anforderungen zu kennen, die dieser erfüllen muss. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) hat in Kooperation mit anderen Institutionen wie der DIN Leitlinien erarbeitet, über welche Merkmale und Funktionen ein ergonomischer Bürostuhl verfügen sollte. Mit diesem Wissen können Sie jeden Bürostuhl einem Ergonomie-Test unterziehen:

Synchronmechanik

Das Herzstück eines ergonomischen Bürostuhls ist die sogenannte Synchronmechanik, durch die dynamisches Sitzen erst möglich wird. Die Funktion sorgt dafür, dass der Stuhl der natürlichen Körperbewegung folgt und sich Sitzfläche und Rückenlehne in jeder Sitzposition synchron zueinander befinden. Dadurch wird die Bewegung der Wirbelsäule jederzeit unterstützt, egal welche Sitzhaltung Sie gerade einnehmen. Ergonomisch sitzen im Büro wird also durch die Synchronmechanik erst möglich.

Sitz

Die Höhe der Sitzfläche sollte bei einem ergonomischen Stuhl verstellbar sein, damit Benutzer unterschiedlicher Körpergröße bequem sitzen können. Eine optimale ergonomische Sitzhöhe liegt zwischen 42 und 50 Zentimetern. Die Sitztiefe sollte mindestens 38, die Sitzbreite 40 Zentimeter betragen, damit der Benutzer ausreichend Platz auf dem Stuhl hat und nicht zu eingeengt sitzt.

Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte ausreichend hoch und höhenverstellbar sein, damit sie die Wirbelsäule optimal beim Sitzen unterstützt und sich perfekt auf jede Benutzergröße anpassen lässt. Außerdem sollte die Rückenlehne dynamisch sein, sodass sie jeder Körperbewegung folgt und es nicht zu dem ungesunden starren Sitzen kommt. Bei vorhandener Synchronmechanik ist die Lehne automatisch dynamisch. Für luftigen Sitzkomfort sorgt ein Bürostuhl mit Netzrücken.

Armlehnen

Auch Bürostühle ohne Armlehnen können ergonomisch sein. Dennoch sind Armlehnen sinnvoll, weil sie die Schulter- und Nackenmuskulatur beim Sitzen entlasten. Für eine gute Ergonomie lassen sich Armlehnen in der Höhe und Breite verstellen. Fortschrittliche 4-D-Armlehnen lassen sich in alle Richtungen verstellen und bieten maximale Bewegungsfreiheit für die Arme.

Rollen

Der ergonomische Bürostuhl sollte über ein Fußkreuz mit mindestens 5 Rollen verfügen und stand- und kippsicher sein. Die Rollen sollten entsprechend des Bodenbelags gewählt werden, d.h. weiche Hartbodenrollen für Laminat, Parkett, Fliesen etc. und Weichbodenrollen für Teppiche. Hartbodenrollen sind sitzlastgebremst, verhindern also, dass der Stuhl beim Platz nehmen einfach weg rollt.

Ergonomisches Sitzen für Wohlbefinden und Gesundheit

Durch alltägliches starres Sitzen bei der Arbeit wird die Muskulatur, insbesondere in Rücken, Nacken und Rumpf, sehr belastet und es kommt schnell zu Verspannungen und Rückenbeschwerden. Durch ergonomisches Sitzen hingegen werden die verschiedenen Muskelpartien, vor allem der Rücken, durch wechselnde Sitzhaltungen und Wippfunktion ständig sanft bewegt. Der Stuhl macht die natürlichen Bewegungen mit und stützt so optimal die Wirbelsäule. Einseitige Belastungen und damit haltungsbedingte Verspannungen und Schmerzen haben so keine Chance. Damit der ergonomische Bürostuhl Sie bei der Arbeit bestmöglich unterstützt, sollte er natürlich richtig auf Sie eingestellt sein.

So stellen Sie Ihren ergonomischen Bürostuhl richtig ein

Praktisch jeder Bürostuhl verfügt über eine Sitzhöhenverstellung mittels einer Gasdruckfeder. Die Sitzhöhe sollte so eingestellt werden, dass zwischen Ober- und Unterschenkeln beim Sitzen ungefähr ein 90-Grad-Winkel entsteht. Das ist die ergonomisch beste Sitzhaltung. Für die beste ergonomische Sitzhöhe sollten die Füße dabei angenehm auf dem Boden stehen.

Die Armlehnen befinden sich idealerweise auf gleicher Höhe mit der Tischplatte. Zwischen Ober- und Unterarmen ist beim Sitzen ebenfalls ein 90-Grad-Winkel die optimale Haltung. Schließlich stellen Sie den Widerstand der Rückenlehne so ein, dass Sie ihn beim Zurücklehnen leicht merken. Die Rückenlehne sollte nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer nachgeben.

Ergonomischer Bürostuhl und Krankenkasse: Wann wird gezahlt?

Die Krankenkasse bezuschusst den Kauf eines ergonomischen oder orthopädischen Bürostuhls, wenn eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Wer unter Bandscheibenproblemen, Beschwerden mit der Wirbelsäule oder ähnlichen Symptomen leidet, sollte sich das vom Arzt oder Orthopäden attestieren lassen und anschließend bei der Krankenkasse nachfragen. Eine Bezuschussung für einen ergonomischen bzw. orthopädischen Bürostuhl wird von Fall zu Fall entschieden, einheitliche Richtlinien gibt es diesbezüglich nicht. Um finanzielle Unterstützung zu erhalten, muss ein solcher Stuhl erforderlich sein, um dauerhaft gesundheitlich arbeitsfähig zu bleiben.

Wenn Ihnen Rückenprobleme und Bandscheibenbeschwerden zu schaffen machen und Sie davon überzeugt sind, von einem ergonomischen Bürostuhl mit seinen positiven Eigenschaften zu profitieren, lohnt sich Hartnäckigkeit. Mit den Krankenkassen lässt sich darüber erfahrungsgemäß reden, schließlich bezuschussen sie lieber einen Bürostuhl, der ergonomisch und rückenschonend ist, als hinterher womöglich die immensen Kosten für aufwendige Behandlungen, Krankengeld und Rehabilitationsmaßnahmen zu tragen. Ein ergonomischer Bürostuhl beugt einem Bandscheibenvorfall schließlich am besten vor.

Der Arbeitgeber ist für ergonomische Büroarbeitsplätze verantwortlich

Wie schon unter „Gesetzliche Regelung“ erörtert, ist der Arbeitgeber in erster Linie für einen ergonomischen Büroarbeitsplatz verantwortlich. Darauf verweist auch gerne die Krankenkasse. Wer in einem Betrieb arbeitet, der das Thema Ergonomie bisher vernachlässigt hat, sollte in einer ruhigen Minute das Gespräch mit dem Chef suchen. Schließlich ist der Arbeitgeber sogar gesetzlich dazu verpflichtet, seinen Angestellten ergonomisches Arbeiten zu ermöglichen. Eventuell lässt sich bei einem Gespräch zumindest eine Einigung erzielen, dass der Arbeitgeber die Anschaffung eines ergonomischen Bürostuhls bezuschusst. Ein ergonomischer Arbeitsstuhl trägt schließlich zur Verbesserung der Arbeitsleistung bei.

Ergonomischer Bürostuhl für Selbstständige

Für Selbstständige ist die Krankenkasse der erste Ansprechpartner, wenn es um finanzielle Unterstützung beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls geht. Sollten Sie die Kosten selbst tragen, können Sie diese auf jeden Fall als Betriebsausgaben in der Steuererklärung absetzen. Das gilt natürlich auch für Arbeitgeber, die für ihre Angestellten ergonomische Stühle anschaffen. Besonders beliebt bei Selbstständigen: Bequeme Chefsessel, die ergonomisch sind.

Wer einen ergonomischen Bürostuhl noch bezahlt

Wer mindestens fünfzehn Jahre rentenversichert ist und unter bestimmten Krankheiten wie Morbus Bechterew oder Hüft- und Knieathrodese leidet, kann bei der Deutschen Rentenversicherung die Übernahme der Kosten für einen ergonomischen bzw. orthopädischen Bürostuhl beantragen.

Für alle, die weniger als fünfzehn Jahre rentenversichert sind, ist die Agentur für Arbeit für die Bezuschussung zuständig. Das Integrationsamt ist hingegen für Beamte und Studenten verantwortlich und wer nach einem Arbeits- oder Wegeunfall die Anschaffung eines solchen Stuhls beantragt, wendet sich an die Berufsgenossenschaften.

Tipps für richtiges Sitzen und mehr Ergonomie im Arbeitsalltag

Ergonomisch sitzen im Büro – das gelingt den Wenigsten. Leider kommt es durch langes, falsches Sitzen auf dem Schreibtischstuhl schnell zu unangenehmen Verspannungen und Rückenbeschwerden. Doch auch andere gesundheitliche Probleme werden durch falsche Sitzhaltungen gefördert und meist kommt zum vielen Sitzen auch noch Bewegungsmangel dazu, der wiederum eine Reihe weiterer Beschwerden begünstigt.

Wer den ganzen Tag im Büro gearbeitet hat, will danach oft nur noch auf die Couch. Das ist verständlich, entspricht aber nicht dem natürlichen Bewegungsverhalten des Menschen. Umso wichtiger sind ergonomisches Arbeiten und gesundes Sitzen. Mit unseren Tipps fördern Sie eine gesunde Sitzhaltung am Arbeitsplatz:

  1. Sitzen Sie gerade und nutzen Sie möglichst die gesamte Sitzfläche des Stuhls. Der Rücken sollte an der Lehne anliegen, damit diese den Rücken stützen kann. Die Füße sollten idealerweise parallel zueinander fest auf dem Boden stehen. Nur so können sie Beine und Rücken entlasten. Unter- und Oberschenkel bilden einen 90-Grad-Winkel.
  2. Kippen Sie Ihr Becken leicht nach vorne. Ergonomische Bürostühle unterstützen diese Position, durch die Muskulatur und Bandscheiben entlastet werden. Die Unterarme liegen möglichst auf dem Bürotisch oder den Armlehnen des Bürostuhls auf. Unter- und Oberarme bilden idealerweise einen 90-Grad-Winkel.
  3. Sehr wichtig ist das dynamische Sitzen, das ein ergonomischer Bürostuhl durch Funktionen wie die Synchronmechanik oder Wippmechanik fördert. Das bedeutet, dass Sie bewusst immer mal wieder bei der Arbeit die Sitzhaltung ändern und das Gewicht verlagern. So vermeiden Sie das ungesunde starre Sitzen. Noch mehr Bewegung ermöglicht ein Bürodrehstuhl, der ergonomisch ist.

 

Bewegung in den Büroalltag einbauen

Ein großes Problem der langen Sitzdauer ist der damit einhergehende Bewegungsmangel. Bauen Sie deswegen bewusst genügend Bewegung in Ihren Arbeitsalltag ein und damit ist nicht eine gelegentliche Runde auf dem Bürodrehstuhl gemeint. Stehen Sie während der Arbeit auch öfter mal zwischendurch auf, sei es, um zum Aktenschrank zu gehen oder einen Kaffee aus der Büroküche zu holen. Für manche Arbeitnehmer ist auch ein Stehschreibtisch eine Überlegung wert. Nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug, machen Sie in der Mittagspause einen Spaziergang und fahren Sie, wenn möglich, öfter mit dem Rad zur Arbeit. Für jeden Büroarbeiter nützlich sind Office-Workouts mit Übungen, die sich schnell zwischendurch durchführen lassen. Im Internet finden sich viele Anleitungen für entsprechende Übungen.

Den Bürostuhl, der ergonomisch ist, bei raumweltenheiss kaufen

Wenn Sie einen Bürostuhl, der ergonomisch ist, online kaufen wollen, finden Sie bei raumweltenheiss eine große Auswahl verschiedener Modelle zum erschwinglichen Preis. Schauen Sie sich in Ruhe um und entscheiden Sie sich für ein Modell, das Ihrem Geschmack und Ihren Ansprüchen entspricht. Eventuell hilft Ihnen zuvor ein Ergonomischer Bürostuhl-Vergleich oder Ergonomischer Bürostuhl-Test, um den optimalen Stuhl zu finden.

Bei raumweltenheiss führen wir die besten Modelle führender Hersteller. Ein ergonomischer Bürostuhl von Dauphin oder ein ergonomischer Bürostuhl von HAG erfüllt zum Beispiel die höchsten Ansprüche hinsichtlich des modernen, gesunden Sitzens. Wenn es ein Modell gibt, das den Titel „bester ergonomischer Bürostuhl“ verdient, stammt es nicht selten von einer dieser Marken. Wer täglich im Sitzen viel leistet, tut sich und seiner Gesundheit mit einem solchen ergonomischen Bürostuhl auf jeden Fall einen großen Gefallen.

Zuletzt angesehen